HOME Kundenreferenzen Preise + Downloads DADOS Technik und Lieferumfang DADOS Zubehör

 

Auf dieser Seite zeigen wir Ihnen Ergebnisse, die unsere Kunden bislang mit dem DADOS ® Spaltspektrographen erziehlt haben. Alle Vorschaubilder lassen sich durch Anklicken vergrößert darstellen.
Dezember 2015 - Was sich mit viel Engagement im Bereich der Volksbildung und Schulastronomie erreichen lässt, zeigt - zusammen mit vielen Sponsoren und Kooperationspartnern - das Carl-Fuhlrott-Gymnasium in Wuppertal. Im Rahmen des kompletten Programms bietet das Schülerlabor Astronomie auch hervorragende Spektroskopie Workshops an. Ein absolutes MUSS für alle die die im Bereich der Schulastronomie und/oder Volkssternwarten arbeiten.

Neue Spektroskopie Kurse im Jahr 2016

April - Grundlagen der Sternspektroskopie mit dem Baader DADOS-Spaltspektrografen (Leitung B. Koch)

Mai - Objektbezogene Astrospektroskopie für Amateure (Leitung E. Pollmann)


ausführliches pdf-file zum Schülerlabor Astronomie des Carl-Fuhlrott Gymnasiums in Wuppertal

im Januar 2015 ...schreibt uns Herr Dr. M König

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe im September 2014 einen Dados Spektrographen bei Ihnen erworben.

Nach den ersten Arbeiten hatte ich Gelegenheit, die Resultate dem Spektroskopie Kurs an der Sternwarte in Heppenheim vorzustellen. Gerne möchte ich auch Ihnen dazu berichten, und daher sende ich Ihnen anbei die Powerpoint Präsentation zu Dados. Sie können gerne die dort enthaltenen Infos und Grafiken für Ihre Dados Webseite benutzen.

Ich bin vom Dados überzeugt und finde sowohl die Einfachheit seiner
Bedienung und die Qualtität der Ergebnisse beeindruckend. Gerade bei meiner Absicht, mit Amateurmitteln extralaktische Objekte zu spektrometrieren, hat mich der Dados sehr gut unterstützt.
Schöne Grüsse, Michael König


Vorstellung erster Arbeiten mit dem DADOS-Spaltspektrografen während des Spektroskopiekurses der Sternwarte Heppenheim am 17.12.2014. Herr Dr. König präsentierte Spektren Planetarischer Nebel und vom Andromedanebel M31. Die Temperaturen von NGC7027 und M57 wurden bestimmt, sowie die Radialgeschwindigkeit von M31.

 Präsentation von Dr. König als pdf-file
 Präsentation von Dr. König als Powerpoint File (pptx)
 
Mai 2014:

Zwei neue pdf-files unserer Kunden im download

 Xenon Calibration Unit for the Dados Spectrograph

 The Dados Spectrograph with a 1200 l/mm grating
 
Nova Delphini

Ein Spektrum der Nova Delphini, aufgenommen mit dem Baader Dados Spektrographen von sebastian Heß

« Vorschaubild anklicken zum Laden einer größeren Version
Herr Heß schreibt uns dazu ...  "Die Gemeinde der Amateurastronomen blickt seit dem 14. August 2013 auf die im Delfin befindliche Nova, deren ursächliches Doppelsternsystem bis zu diesem Ausbruch unbekannt war. Bei einer Nova führt in gewissen Abständen der Massetransfer von einem Begleitstern auf einen weißen Zwerg zu einer dort neu einsetzenden Kernfusion.

Das dabei entstehende Lichtspektrum weist starke Emissionslinien auf. Es entwickelten sich insbesondere bei dieser Nova sehr starke Balmer-Linien, die zu Beginn des Ereignisses auch dazu leicht blauverschobene Absorbtionsfeatures zeigten. Obwohl ich gerade diesen ersten, besonders spannenden Zeitpunkt bei der Aufnahme dieses Spektrums verpasst habe, sind doch die Signaturen der Emissionslinien im Spektrum der Nova deutlich erkennbar".

Weitere Informationen auf der Homepage von Sebastian Heß
 

Das Bild links zeigt den spektroskopischen Doppelstern Beta Aurigae (2 mag /2mag). Es handelt sich um einen Bedeckungsveränderlichen vom Typ Algol, der soweit von uns entfernt ist und dessen Komponeneten so eng umeinander kreisen, dass man sie optisch nicht trennen kann - aber spektroskopisch. Während der Umlaufperiode von 4,9 Tagen ändert sich die Radialgeschwindigkeit der beiden Sternkomponenten so stark, dass dies in Form einer "Aufspaltung" der Spektrallinien sichtbar ist. Hier überlagern sich also die beiden Spektren (Typ A2/A2), das eine ist rotverschoben, das andere blauverschoben.
Die Wellenlängendiffenz dividiert duch die jeweilige Wellenlänge mal Lichtgeschwindigkeit ergibt sofort die gesamte Radialgeschwindigkeit, die an jenem Abend den 2.2.12 rund 202 km/s +/-3 km/s betrug und die Linien rund 3,3 Angström gegeneinander verschob. Das Bild ist Teil einer Facharbeit der beiden Oberstufenschüler Oscar Cuypers und Benjamin Dick am Carl-Fuhlrott-Gymnasium in Wuppertal, deren Arbeit ich betreue. Mit einem noch höher auflösenden Spektrographen wird es uns vielleicht möglich sein, auch Exoplaneten nachzuweisen, doch das steht für uns noch in den Sternen ....

Weitere Information zur Aufnahme des Spektrums (siehe oben) und zum Aufnahmeteleskop, größere Version hier laden


 ausführliches pdf-file zu Beta Auriga und der Aufnahme und Auswertung des Spektrums

Ausführliche Informationen zum Projekt "Schülerlabor Astronomie" des Carl Fuhlrott Gymanasiums haben wir hier für Sie bereit gestellt.

Bernd Koch — Email an Bernd.Koch@astrofoto.de
 
Studie zur Sternspektroskopie mit einem Gitter von 1.800 Linien/mm (#) im Dados Spektrographen

Der DADOS-Spektrograph eignet sich mit dem Gitter 200 L/mm hervorragend für die niedrigauflösende Spektroskopie von Sternen, Planeten und Gasnebeln, bei der das gesamte visuelle Spektrum auf einer Aufnahme abgebildet werden kann. Die Spektralklassifikation der Sterne ist damit möglich, ebenso die Bestimmung der chemischen Elemente in Planetenatmosphären und in galaktischen Emissionsnebeln, wie bsp. dem Orionnebel M42 (Abbildung links).
In dieser Studie wird ein Gitter mit 1800 L/mm vorgestellt, welches zur höherauflösenden Spektroskopie eingeschränkt im DADOS-Spektrographen verwendet werden kann. Wegen des streifenden Lichteinfalls kann mit dem Gitter nur zwischen 360nm und 550nm spektroskopiert werden, wobei wegen des Lichtverlusts die Belichtungszeit ca. um das 10-fache gegenüber dem Standardgitter 900 L/mm verlängert ist. Offen bleibt, eine geeignete preiswerte Kalibrationslampe für die exakte Wellenlängenkalibration in diesen blaugrünen Spektral-bereich zu finden. Eine bislang von uns erst wenig erprobte Plasmaröhre könnte sich eignen.

 ausführliches pdf-file zur obigen Studie mit dem 1.800 Linien Gitter

Autor: Dipl.-Phys. Bernd Koch, Schülerlabor Astronomie des Carl-Fuhlrott-Gymnasiums, Wuppertal: Kontakt: Bernd.Koch@astrofoto.de

# Das in obiger Studie eingesetzte Gitter von 1.800 Linien/mm wird von der Firma Baader Planetarium NICHT vertrieben. Im pdf-file werden aber entsprechende Bezugsquellen genannt.
Mithilfe eines im Rahmen von "Jugend forscht" aufgenommenen Spektrums berechnen Schülerinnen und Schüler die Radialgeschwindigkeit des Krebsnebels und daraus - mithilfe weiterer Informationen - seine Entfernung zur Erde.   Mehr lesen ...

Unterrichtseinheit für Sekundarstufe II 2-5st. mit dem Dados von Steffen Urban und Peter Stinner auf Lehrer Online   Thema: Vermessung der Spektren von Energiesparlampen

DADOS im Schulunterricht und schulischen astronomischen Arbeitsgemeinschaften

Im folgenden zwei Erfahrungsberichte zum DADOS Spaltspektrographen aus dem Bereich Schule von Herrn Stinner und Herr Kuypers (alle Vorschaubilder lassen sich durch Anklicken vergrössern). Ausführliche Beschreibungen zum Einsatz des DADOS im Schulunterricht finden Sie unter LEHRER - ONLINE hier (Spektroskopie von galaktischen Gasnebeln und hier (Praktische Spektroskopie in Astronomie, Physik und Chemie)
 
OStR Dipl.-Phys. Peter Stinner Kopernikus-Gymnasium, Wissen

Vermessung der Spektren von Energiesparlampen.

Spätestens seit die Europäische Union das Ausstiegsszenario für die Glühlampe eingeläutet hat, ist die Energiesparlampe in aller Munde. Fragen wie "Nach welchem Prinzip funktioniert eine Energiesparlampe?" und "Welches sind die spektralen Bestandteile des Lichts von Energiesparlampen?" sind deshalb für den schulischen Physik- und Chemieunterricht von großer Aktualität.......


Eine Unterrichtseinheit mit dem Dados von Steffen Urban und Peter Stinner. Lesen Sie mehr auf Lehrer Online.
 

Spektren von NGC 6543 und M57
 
Ein Kommentar von Herrn Stinner:

Zusammenfassend kann ich sagen, dass mit dem DADOS die Spektroskopie in Verbindung mit einer digitalen (Spiegelreflex-) Kamera endlich auf hohen Niveau Einzug in die Schule halten kann. Dies gilt nicht nur für faszinierende astronomische Beobachtungen, sondern auch für den anspruchsvollen Physik-Oberstufenkurs und den praxisorientierten Chemieunterricht.


 ganzen Bericht von Herrn Stinner lesen
 
M42 Graphik Spektrum M42 zur Graphik links Spektrum ES Lampe

Heinrich Kuypers
Lore-Lorentz-Schule, Düsseldorf


Kommentar von Herrn Kuypers:

... schon der erste Eindruck beim Auspacken ist Programm. Er ist sehr solide verarbeitet und macht in seiner Vollmetallkonstruktion einen wirklich stabilen Eindruck, ein wichtiger Punkt, da Schüler mit dem Gerät arbeiten werden...


 ganzen Bericht von Herrn Kuypers lesen

Spektrum einer Energiesparlampe
 
Argon Die Balmer Serie Neon

Herr Sebastian Hess:
Dados Besitzer seit 06/08
Webseite: http://www.sebastian-hess.eu


Kommentar von Herrn Hess:

In der Kombination mit einer geliehenen Webcam konnte ich selbst die Banden des Wassers im Infrarotbereich sichtbar machen. Sehr eindrucksvoll :-))

Sonnenspektrum mit dem 900/L Gitter
 

Zusammenstellung von Spektren verschiedener
irdischer Leuchtmittel

 

Zusammenstellung von Spektren
astronomischer Objekte

Herr Günther Müller:
Dados Besitzer seit 06/08
Webseite: http://www.gmastro.de

Wega Spectrum mit 200/L Gitter
 

Arktur Spectrum teilweise mit Himmelspektrum überlagert, da im Zwielicht aufgenommen

Komposit aus einem Sonnenspectrum mit dem 900/L Gitter
 

Neon Spektrum mit 200/L Gitter

Bild 01-03:
zur Verdeutlichung der Leistung des 900/L Gitters
das selbe Neon Spektrum nochmal
 

Bild 02: Neon Spektrum mit 900/L Gitter

Bild 03: Neon Spektrum mit 900/L Gitter



Herr Manfred Rudolf:
Dados Besitzer seit 07/08
Webseite: http://www.eurastro.de/


Kommentar von Herrn Rudolf:

Die Sofi war erfolgreich, wir hatten in der Gegend von Jinta, mitten in der Wüste, super Himmel.


Auch die Flash-spektren mit dem Dados waren sehr erfolgreich und ich bin begeistert davon! Unten im Anhang ein Spektrum ungefähr beim 2. Kontakt. Die Chromosphäre wurde auf dem mittleren Spalt gehalten, die hellsten Linien strahlen auch auf die äusseren Spalte über. "Blau" ist links, rot rechts.

Die Aufnahmen wurden auf Ilford SFX200 Schwarzweiss-Film gemacht, der im Roten bis ca 720nm empfindlich ist und so auch H-alpha und rote He-Linien registriert. Das Spektrum wurde mit dem 900 Linien Gitter aufgenommen und diagonal über den Film gelegt, so passt der ganze sichtbare Bereich auf den Film.