zur Startsseite von Baader-Planetarium
 

 

Montierungen von Astro Physics
Die Steuersoftware DigitalSky Voice™

Allgemeines Servo Antrieb u. die GTO Steuerung Die Steuersoftware
Technische Daten Bildbeispiel Antriebsgenauigkeit Stative u. Zubehör
Download Informationen Bildbeispiele Montierungen u. Instrumente FAQs

Die Steuersoftware DigitalSky Voice™ von Astro-Physics

Neben der optischen und mechanischen Qualität eines Teleskops gewinnt heute die Möglichkeit einer komfortablen Steuerung auch auf dem Amateurmarkt zunehmend an Bedeutung.

Die Folge ist eine Vielzahl von Computersteuerungen zur automatischen Nachführung und Positionierung der Teleskopmontierung, so dass sich der Beobachter noch mehr auf die Betrachtung des Himmels konzentrieren kann.
Der Firma Astro-Physics ist nun ein weiterer wesentlicher Schritt bei der Entwicklung von Teleskopsteuerungen gelungen. Das neue Programm DigitalSky Voice™ erlaubt Ihnen die Positionierung der Montierung mit Hilfe Ihrer Stimme.

Die zahlreichen, im Programm enthaltenen Funktionen zur Steuerung Ihres Teleskops können Sie mit einfachen verbalen Kommandos auslösen. Anweisungen wie etwa "M1", Messier1 oder "find Neptun" positionieren das Instrument auf das gewünschte Objekt. Der Computer mit seiner empfindlichen Elektronik muss nicht einmal am Beobachtungsplatz aufgestellt werden. In einem beliebigen Raum vor Kälte und Feuchtigkeit geschützt reicht eine Mikrophonverbindung zum Beobachter, um das Instrument zu dirigieren. Die Eingabe der Kommandos über die Tastatur und die PC-Maus ist selbstverständlich auch möglich.

DigitatSky Voice™ ist in der Lage, Objektlisten selbständig abzuarbeiten. Ganze Beobachtungsprogramme oder Vorführungen, die Sie unter Tags entworfen und abgespeichert haben, können so in der Nacht aufgerufen werden. Das Programm stellt Ihnen zu diesem Zweck alle gängigen Objektkataloge zur Verfügung (Messier, NGC, IC, ADS, Planeten). Diese Datenbank kann nach eigenen Auswahlkriterien sehr effektiv nach Objekten durchsucht werden, so etwa nach der Art des Objekts (Offene Sternhaufen, Planetarische Nebel, Galaxie, usw.), nach dem anvisierten Sternbild oder nach der Grenzgröße.

Natürlich lässt sich jede Position am Himmel auch direkt in RA/DE-Koordinaten angeben. Zeit, die sonst für die oft langwierige Suche nach dem gewünschten Objekt verloren geht, können Sie nun für Ihre Beobachtung oder zur Beantwortung von Fragen Ihrer Beobachtungsgäste nutzen. Dank der Stimmeingabe wird jeder unnötig lange Aufenthalt vor dem Bildschirm vermieden, die Dunkeladaption Ihrer Augen bleibt so erhalten. Auch das Umschlagen des Instruments wird vom Programm selbständig ausgeführt, sobald ein Meridiandurchgang erforderlich ist.

 
Screenshot von DigitalSky Voice
Ein Screenshot von DigitalSky Voice™

Um der hohen Nachführ- und Positioniergenauigkeit von Astro-Physics Montierungen auch in zenitfernen Positionen gerecht zu werden, besitzt DigitalSky Voice™ einen Algorithmus zur Kompensation der atmosphärischen Refraktion. Das Programm benötigt hierzu lediglich die am Beobachtungsort herrschende Temperatur und den Luftdruck.

DigitalSkyVoice™ verfügt darüber hinaus über eine eigene Stimmausgabe, mit deren Hilfe es den Beobachter auf Wunsch mit einer Vielzahl von Informationen versorgen kann. So unterstützt es Sie bei der Justierung der Polachse, gibt Hilfestellungen beim Aufruf der einzelnen Menüfunktionen und versorgt Sie mit Wissenswertem über das Objekt, das Sie gerade beobachten. Es teilt Ihnen die noch verbleibende Belichtungszeit einer Astroaufnahme mit, informiert Sie, wenn ein von Ihnen ausgewähltes Objekt günstig am Himmel steht und macht eigene Beobachtungsvorschläge nach von Ihnen festgelegten Kriterien. Sie können DigitalSky Voice™ parallel zum Planetariums- und Datenbankprogramm TheSky™ (SoftBisque) benutzen und so, während Sie noch die Sternkarte auf Ihrem Bildschirm studieren, der Montierung neue Anweisungen geben. Trotz all dieser Optionen ist die Benutzung von DigitalSky Voice™ einfach und anwendungsfreundlich und stellt auch für den Computerlaien kein Problem dar.

DigitalSky Voice™ wurde entwickelt zur Steuerung der Montierungen von Astro-Physics in Verbindung mit dem GTO Computersystem, unterstützt aber darüber hinaus alle Montierungssteuerungen mit PC-Schnittstellen, die auf dem Meade-Protokoll (LX200) basieren. Die minimalen Anforderungen für die Installation sind ein IBM kompatibler Rechner mit 75MHz Pentiumprozessor und 16 MB RAM, Windows 95 oder Windows NT, eine Sound-Karte und ein Mikrophon, sofern Sie die verbale Befehlseingabe nutzen wollen.


Selbstverständlich können die GTO Montierungen von Astro Physics auch über die gängigen Planetariumsprogramme wie  und  gesteuert werden. Die Elektronik kann direkt- und ohne Relaisbox - von allen SBIG dualen CCD-Kameras gesteuert werden. 
zur Startseite von Baader-Planetarium zurück zur Montierungs-Startseite
Email an die Firma Baader