zur Startsseite von Baader-Planetarium
 

 

Die Paramount MX von Software Bisque

zurück zur Paramount ME  »
 
Die Paramount MX Montierung von Software Bisque

Auch wenn es den Anschein hat: die Paramount MX Montierung ist KEINE "abgemagerte" Version der Paramount ME Montierung.

Die Paramount MX Montierung ist eine - konsequent - neu konzipierte Montierung, die sowohl im transportablen- als auch im fest aufgestellten Einsatz vollständig im Remote Betrieb einsetzbar und fernsteuerbar ist.
« Vorschaubild anklicken zum Laden eines größeren Bildes

 
Die Paramount MX
  • trägt Teleskope bis zu einem Komplettgewicht von 41 kg (abhängig von der Baulänge)
  • bei einem Eigengewicht von nur 23 kg (Achskreuz)
  • Sie bietet eine interne Verkabelung durch die Polachse mit viel Platz für weitere Zubehörkabel
  • Der periodische Schneckenfehler beträgt max. 7 Bogensekunden (peak to peak, ohne weitere PEC Korrektur durch die Steuersoftware)
  • Die Positioniergenauigkeit beträgt im Mittel 30 Bogensekunden (mit TPoint Softwareunterstützung)
  • Beide Achsen sind absolut umkehrspielfrei (Backlash) durch einen Riemenantrieb der Achsantriebe
  • und vieles mehr ...
MKS 5000 - die vierte Generation der Steuerungselektronik für die MX Montierung.
  • Endlich eine direkte USB Kommunikation zwischen Montierung und Steuerrechner (ein RS 232 - USB Konverter ist nicht mehr nötig) und ein USB Hub zur Steuerung von DSLR, Guider oder CCD Kameras.
  • Bei Steuerung ohne Software (TheSky 6) einfachste Bedienung über einen Mini Joystick
Das MX Stativ

Auch das passende Stativ für die MX Montierung im transportablen Einsatz ist eine komplette Neukonstruktion.
  • Gesamtgewicht nur 9kg,
  • die Verbindungsplatte zwischen Stativ und Achskreuz ist um 360 Grad frei rotierbar,
  • sehr feinfühlige und stabile Nivelierung der drei Stativbeine.
 pdf-file Preisliste MX Montierung und Zubehör

Weitere technische Details finden Sie auf der Original Website von Software Bisque. Bei weiteren Fragen schreiben Sie uns eine Email unter kontakt (at) baader-planetarium.de oder rufen Sie uns an.
WICHTIGER HINWEIS ZU ALLEN MONTIERUNGEN, die über Steckverbindungen von Handtastaturen gesteuert werden und/oder über Steckverbindungen mit elektronischen Zubehörteilen verbunden werden.

Immer wieder bekommen wir Montierungen zur Reparatur eingesendet, die Funktionstörungen durch korrodierte Steckverbindungen aufweisen. Deshalb folgender Hinweis:

Die Steckverbindungen an allen Kontaktstellen bei astronomischen Fernrohren sind in der Regel ungeschützt der Feuchtigkeit und Verschmutzung ausgesetzt. Für die Stromübertragung an solchen Steckverbindungen besteht vielfach höhere Gefahr Störungen durch Feuchtigkeit oder Korrosion zu erleiden als dies bei Steckverbindungen im Haushalt der Fall ist.


Es empfiehlt sich, die STECKER aller Kabelverbindungen grosszügig mit Kontaktspray einzusprühen und dann den jeweiligen Stecker mehrmals einzustecken. Auf diese Weise wird der Kontakt gereinigt und gleichzeitig Korrosion und das Ansammeln von Kondenswasser verhindert. Bitte nicht in die Buchse sprühen! Auf diese Weise kann man evtl. Kurzschlüsse produzieren, wenn Kontaktflüssigkeit zu grosszügig angewendet wird und über elektronische Bauteile im Inneren des Gerätes läuft.

In jedem Fall ist es sinnvoll bei undefinierten Fehlfunktionen bei der Strom- oder Signalübertragung zunächst die Steckverbindungen mittels Kontaktspray zu reinigen.

 
zur Startsseite von Baader-Planetarium zurück zur Montierungs-Startseite
Email an die Firma Baader