Preisliste + technische Downloads
Produktvideos
          NEU: 12/2016 - Motoreinheit FSQ, passend für Takahashi FSQ Dual-Speed MEF Okularauszüge
Motoreinheit RASA für RASA Astrographen und Celestron SC Teleskope

Digitale, Fokusdriftkompensierende Fokussiereinheiten von OPTEC
Optec ist eine amerikanische Firma, die seit 1979 intelligentes Zubehör für den Bereich Amateurastronomie konstruiert und fertigen lässt. In Zusammenarbeit mit Starlight Instruments wurden digitale, temperaturkompensierte Fokussiereinheiten und Zubehör/Software entwickelt, die alle Anforderungen an modernste Technik und Präzision erfüllen. Eine kabellose Softwaresteuerung der Fokussierer über Apps für Tablet und Smartphone via ASCOM ist möglich. Es sind generell drei Typen lieferbar.
Das FocusLynx FT QuickSync System zum Nachrüsten von manuellen Feather Touch Fokussiereinheiten

Der große Vorteil dieser Nachrüstsätze ist der, dass die manuelle Fokussierung mit der 1:10 Untersetzung der Feather Touch Okularauszüge erhalten bleibt. Ein Nachteil normaler Fokussiermotoren ist ja der, dass die Verstellwege minimal sind und somit für eine visuelle Beobachtung mit wechselndem Zubehör und unterschiedlichen Fokuslagen praktisch unbrauchbar sind. Durch die Möglichkeit sowohl manuell als auch über den Schrittmotor fokussieren zu können, bietet sich das FocusLynx System für Amateurastronomen an, die auch mal gern von Zeit zu Zeit visuell beobachten, aber auch an perfekten fotografischen Ergebnissen interessiert sind. Das An- bzw. Abkoppeln des Motors erfolgt durch eine einfache Drehung der Einheit (siehe Produktvideos). Beim Einsatz der FocusLynx FT QuickSync Systeme bleiben keine Wünsche offen. Eine Ansteuerung der Motoren über WiFi, Ethernet US/seriell und ASCOM via Software ist möglich. Es werden nur hochwertige Materialien verwandt, auch bei den Zwischengetrieben werden keine Elemente aus Kunststoffen eingesetzt.

 
Das FocusLynx FT System ist in 3 Versionen lieferbar
  • Motoreinheit FT20: passend für Feather Touch 2" Okularauszüge - FTM C8,C9.25,C11,C14 (Feather Touch) und Celestron RASA Teleskope (Art. Nr. # 131 7515)
  • Motoreinheit FT30: passend für Astro Physics 2.7" Okularauszüge mit Feather Touch Untersetzungseinheit und Feather Touch 2.5", 2.7", 3" Okularauszüge (Art. Nr. # 131 7520)
  • Motoreinheit FT40: passend für Astro Physics 3.5" und 4" Okularauszüge mit Feather Touch Untersetzungseinheit und TEC Teleskope mit 3.5" Feather Touch Okularauszug - Feather Touch 3.5" Okularauszug (Art. Nr. # 131 7525)
Für den Betrieb ist die Optec Steuereinheit zwingend erforderlich (# 131 7500).
Die Temperatursensoren für die FocusLynx FT und das FocusLynx TEC mit DirectSync zur Korrektur der Fokusdrift des Teleskops sind in den Motorgehäusen integriert. Auf Wunsch sind aber auch externe Sensoren erhältlich und zusätzlich anschließbar.
 
 
OPTEC FOKUSSIERER - ein Erfahrungsbericht zum FT40 von Stefan Hahne vom 09.04.15.

Alles in Allem bin ich recht froh, dass ich mich zu dieser Anschaffung durchgerungen habe, glaubte ich doch bislang, ein Motorfokussierer sei reiner Luxus. Doch die zu erreichenden Verbesserungen gegenüber der manuellen Fokussierung sind absolut überzeugend. Siehe auch das erste Jupiter-Foto (mit GRF und dem Mond Europa), das ich unter Einsatz des Fokussierers aufgenommen habe ...


pdf-file mit dem kompletten Erfahrungsbericht von Herrn Hahne

 
Das FocusLynx TEC mit DirectSync
  • Motoreinheit TEC: passend für TEC 3.5" Okularauszüge, z.B. am TEC APO140ED, TEC APO160FL und dem TEC APO180FL (Art. Nr. # 131 7530, passt nicht für 2,5" OAZ des 110 FL)
Diese Motoreinheit erlaubt sowohl die manuelle als auch die motorische Fokussierung ihres TEC Teleskops. Okularauszug und Motor erlaube eine Belastung mit Zubehör bis zu maximal 12 kg (z.B. CCD Kameras mit Filterrad). Der Motor kann über WiFi, Ethernet, USB/Seriell z.B. mit der Software TheSky x, CCDSoft, FocusMax und oder die ASCOM Plattform angesteuert werden.

Für den Betrieb ist die Optec Steuereinheit zwingend erforderlich (# 131 7500).
Zubehör für die FocusLynx FT Systeme (für den Betrieb teilweise zwingend erforderlich)
 
Optec Steuereinheit (für den Betrieb zwingend erforderlich)

Standard Lieferumfang, bestehend aus: 12V Netzteil, USB/RS232 Converter mit Kabel (ca. 2m.) Software CD. Die Ansteuerung ist nur über einen PC/Laptop/Desktop möglich. ASCOM muss installiert sein. Auch eine Ansteuerung über Smartphone/tablet ist möglich (Zusatzoption WiFi, siehe hier). Eine manuelle Ansteuerung über eine Handsteuerung erfordert zusätzlich den Handcontroller (siehe hier). Apps für Smartphone/tablet sind verfügbar für Apple und Android über die normalen Portale

Art. Nr. # 131 7500
Handkontroller mit Kabel, Hängevorrichtung und digitaler Anzeige (optional, nicht zwingend benötigt)

erlaubt die manuelle Ansteuerung des Motors über zwei Tasten (in und out) mit einer digitalen Anzeige der Stellung des Okularauszuges. Wird an die Optec Steuereinheit angeschlossen.


Art. Nr. # 131 7510
Platine für 802.11 WiFi mit Antenne (optional, nicht zwingend benötigt)
für die Steuerung der Fokussiereinheit über WiFi

Art. Nr. # 131 7506
Externer Temperatursensor mit Kabel, Hängevorrichtung und digitaler Anzeige (optional, nicht zwingend benötigt)

erlaubt die externe Temperaturerfassung direkt am Teleskop oder der Optik


Art. Nr. # 131 7661
ohne Abbildung Platine für zweite Motoreinheit (optional, nicht zwingend benötigt)
zur parallelen Ansteuerung einer zweiten Fokussiereinheit (Art. Nr. # 131 7505)
 

NEU: 12/2016 - Motoreinheit FSQ, passend für Takahashi FSQ Dual-Speed MEF Okularauszüge (Artikel Nr. 131 7535) - kompatibel mit
  • Takahashi FS Serie mit MEF Fokussiereinheit,
  • Takahashi FSQ-85ED Serie,
  • FSQ-106ED Serie,
  • Takahashi TOA-130, TOA-150,
  • Takahashi TSA Serie mit MEF Fokussiereinheit,
  • alleTakahashi Modelle mit MEF dual-speed Fokussiereinheit.
Klicken Sie hier oder auf das Vorschaubild zum Laden einer großen Darstellung des FSQ
 
NEU: 12/2016 - Motoreinheit RASA (Artikel Nr. 131 7516) - Motorfokussierung von OPTEC im Set mit der Steuerung passend für Celestron RASA Geräte. Inkl. Anleitung, Kabel und Netzteil.

Mit diesem Set können Sie die Hauptspiegelfokussierung des Rasa remote steuern. Der im Motorgehäuse fertig verbaute Temperatursensor ermöglicht eine Kompensation der Fokusposition bei temperaturbedingten Drifts. Die Kommunikation mit der Steuerung wird über Ethernet, RS232 oder USB ermöglicht. Alternativ kann eine Wifi Antenne erworben werden. Damit ist die Steuerung dann auch über Apps vom Smartphone aus steuerbar.

Die Motoreinheit RASA lässt sich auch an allen Celestron SC Teleskope nutzen, wenn Sie die 1:10 Fokusuntersetzung von Feathertouch montieren. Speziell für die HyperStar Systeme ist diese Nachrüstung sehr empfehlenswert, denn die Fokussierung ist wesentlich feinfühliger und die Temperaturkompensation nützlich.
 
 

Die Fokussiereinheiten TCF - Lynx in 2" und in 3"

Diese Fokussiereinheiten sind völlig automome, temperaturkompensierende Crayford Okularauszüge, für die viele verschiedene Adaptionen an diverse Teleskope lieferbar sind. Die verfügbaren Adaptionen finden Sie auf der Original Optec Website. Sie werden als komplette Einheiten inklusive einem externen Temperatursensor geliefert.

Die Optec Steuereinheit ist für den Betrieb beider Auszüge zwingend erforderlich (Art. Nr. # 131 7500).


Diese beiden Okularauszüge eignen sich bevorzugt für fest aufgestellte Teleskope an denen okularseitig eine DSLR - oder CCD Kamera adaptiert ist. Also z.B. für remote betriebene Teleskopsysteme. Ein rein manuelles Fokussieren ist mit diesen Fokussiereinheiten nicht möglich. Für eine NICHT Software gesteuerte Fokussierung ist die Optec Handsteuerung erforderlich (Art. Nr. # 131 7510).

Diese Okularauszüge sind in 2 Zoll oder in 3 Zoll lieferbar.

 
Okularauszug TCF - Lynx 2"  (Art. Nr. # 131 7550)
kompletter temperaturkompensierter 2" Okularauszug inklusive separatem Temperatursensor am Kabel sowie LAN-Kabel zum Anschluss an OPTEC Steuereinheit #1317500. Die technische Daten (ohne Gewähr):


Gewicht 1,1 kg
Belastbar mit max. 5 kg
Hub 15,2 mm
Auflösung 7.000 Schritte / 0.0022 mm
Temperaturauflösung 01, Grad Celsius
Mechanische Länge 84 - 99 mm (je nach Teleskopadaption)

 
Okularauszug TCF - Lynx 3"  (Art. Nr. # 131 7555)
kompletter temperaturkompensierter 3" Okularauszug inklusive separatem Temperatursensor am Kabel sowie LAN-Kabel zum Anschluss an OPTEC Steuereinheit #1317500 (Die Abbildung zeigt den ZCF-Lynx 3" mit abgenommender Getriebeabdeckung). Die technische Daten (ohne Gewähr):


Gewicht 2,3 kg
Belastbar mit max. ca. 10 kg
Hub 25,4 mm
Auflösung 10.000 Schritte / 0.0025 mm
Temperaturauflösung 01, Grad Celsius
Mechanische Länge 110 mm


Die Abbildung unten zeigt einen Größenvergleich zwischen dem TCF - Lynx 2" und dem TCF - Lynx 3". Rechts daneben die Steuereinheit (identisch für beide Fokussiereinheiten).
 
Preisliste + technische Downloads

  download Preisliste Optec Fokussiereinheiten und Zubehör
  download Pricelist Optec Focuser and Accessories

  Ausführliche Beschreibung + Anleitung zum Lynx FT System (Feather Touch)
  Anleitung zur Montage des Lynx FT Systems
  QuickStart Anleitung für Lynx FT Systeme
  Beschreibung und Anleitung zum FocusLynx TEC mit DirectSync
  Ausführliche Beschreibung + Anleitung zum TCF-Lynx 2", 3"

 
Das kurze Video links zeigt das simple An- und Abkoppeln der FocusLynx FT Systeme für die Feather Touch Okularauszüge und die Steuerung über eine Smartphone App.

Weitere Produktvideos finden Sie unter dieser URL (Temperaturdrift und Fokusdriftkompensation, Montage eines FT 40 Systems an einen Feather Touch Okularauszug u.v.m.).