zur Startseite von Baader-Planetarium.de

 
Das Siberia 110 - ein bemerkenswertes Spiegelteleskop für den Anfänger
Allgemeines Technische Daten Technische Merkmale
Zubehör Beobachtungspraxis Praktische Beobachtungen

Mitgeliefertes Zubehör (Stand November-1997)
Neben den schon erwähnten Okularen und der Dreifach-Barlowlinse erhält der Käufer bereits in der Grundausstattung weiteres, zahlreiches Zubehör.

An erster Stelle sei hier der 6 x 30Sucher erwähnt, der mit Hilfe eines Lagerbocks auf dem Hauptrohr befestigt ist. Er verfügt sogar über eine Dioptrieneinstellung mit Skala, damit auch Sternfreunde mit Augenfehlern den Sucher bestmöglich nutzen können. Im Okular eingebaut ist ein Fadenkreuz, daß zum Auffinden hellerer Objekte gute Dienste leistet. Des weiteren werden vier Farbfilter, ein Dämpfglas (Mond) und ein Strichkreuzeinsatz angeboten. Die Filter lassen sich auf die Okulare aufstecken und können so z. B. bei Planetenbeobachtungen verwendet werden. Der Strichkreuzeinsatz kann in beide Okulare eingesetzt werden, wobei man beim 15-mm-Okular zuvor die Lochblende entfernen sollte.


Schon in der Grundausstattung wird das Siberia 110 mit zahlreichem Zubehör ausgeliefert, so daß der Sternfreund von Anfang an alles hat, was er zur Beobachtung benötigt.
Mit Hilfe der Kamerahalterung, die an der Gegengewichtsachse der Montierung befestigt wird, können Sternfeldaufnahmen gewonnen werden, so daß erste Erfahrungen in der Astrophotographie gesammelt werden können.
Dieses Zubehörteil wird natürlich erst dann benötigt, wenn man Astrophotographie betreiben möchte. Es besteht zwar nicht die Möglichkeit, direkt durch den Okularauszug zu photographieren, aber durch die beigefügte Kamerahalterung können Sternfeldaufnahmen mit einer KB-Kamera vorgenommen werden. Die Halterung (siehe oben rechts) wird dazu mit montierter Kamera einfach auf die Gewichtsachse geschraubt und dort fixiert. Mit dieser Ausrüstung kann man mit unterschiedlicher Brennweite (maximal etwa f = 300 mm) großflächige Sternfeldaufnahmen gewinnen, was den weiteren Gebrauchswert des Teleskops sehr erhöht. Der Strichkreuzeinsatz leistet dann sehr gute Dienste zur Überwachung der Nachführung, wenn er auf einen extrafokal eingestellten Stern ausgerichtet wird.

Auch an die Sonnenbeobachter wurde gedacht: Neben einem Sonnenprojektionsschirm, der auf originelle Weise (Abbildung links) auf die Gewichtsachse montiert wird, können mit Hilfe der Baader Sonnenfilterfolie gefahrlose Beobachtungen unseres Tagesgestirns vorgenommen werden.
Die Folie wird vor die Eintrittsöffnung des Hauptrohres sicher (!) montiert (z. B. Stickrahmen oder Papprahmen), so daß das Auge des Beobachters den bestmöglichen Schutz vor dem einfallenden Sonnenlicht erhält.

Das Sucherobjektiv sollte zur Sicherheit ebenfalls abgedeckt werden, und dies geschieht am besten mit der Abdeckkappe für den Okularauszug, der den gleichen Durchmesser aufweist, wie die Objektivhülse des Suchfernrohres.

 zur Siberia Startseite
Email an die Firma Baader